Lean Thinking

Lean Thinking Definition & 5 Grundprinzipien : Wir sind Beratungsunternehmen für Lean Thinking & Scrum | Training | Seminare | Schulungen zu Lean Thinking & der praktischen Umsetzung

Was ist Lean Thinking?

Lean Thinking ist ein Ansatz zur Optimierung von Geschäftsprozessen. Es zielt darauf ab, Verschwendung zu eliminieren und die Effizienz zu steigern. Lean Thinking basiert auf fünf Grundprinzipien: Kundenorientierung, kontinuierliche Verbesserung, Kompetenzentwicklung, Problemlösungsorientierung und Führung durch Ziele.

Lean Thinking ist ein Ansatz zur Verbesserung der Unternehmensabläufe, der auf die Minimierung von Verschwendung und die Steigerung der Effizienz abzielt.

Die 5 Grundprinzipien von Lean Thinking sind:

1) Identifizierung von Kundenwerten und Erbringung dieser Werte durch die Organisation,

2) ständige Suche nach Verschwendung und deren Beseitigung,

3) kontinuierliche Verbesserung der Prozesse,

4) Förderung der Lernfähigkeit der Organisation und

5) Förderung der Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Bereichen eines Unternehmens.

Wir sind ein Beratungsunternehmen, das sich auf Lean Thinking und Scrum spezialisiert hat. Wir bieten Trainings, Seminare und Schulungen zu Lean Thinking und der praktischen Umsetzung an. Unsere Dienstleistungen richten sich sowohl an Unternehmen, die ihre Geschäftsprozesse optimieren wollen, als auch an private Kunden, die mehr über Lean Thinking erfahren möchten.

Kundenorientierung ist das erste Prinzip von Lean Thinking. Wir orientieren uns stets an den Bedürfnissen unserer Kunden und bieten ihnen maßgeschneiderte Lösungen. Kontinuierliche Verbesserung ist das zweite Prinzip. Wir streben ständig nach Verbesserung und setzen neue Standards. Kompetenzentwicklung ist das dritte Prinzip.

Wir investieren in die Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter und gewährleisten so höchste Qualität. Problemlösungsorientierung ist das vierte Prinzip. Wir lösen Probleme schnell und effizient. Führung durch Ziele ist das fünfte Prinzip. Wir legen unsere Ziele transparent fest und arbeiten konsequent auf deren Erreichung hin.

Lean Thinking ist ein powerfull Ansatz, mit dem Geschäftsprozesse effizienter gestaltet werden können. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, die Prinzipien von Lean Thinking in die Praxis umzusetzen. Kontaktieren Sie uns, wenn Sie mehr über unser Angebot erfahren möchten.

Lean und Scrum teilen einige Gemeinsamkeiten, aber sie unterscheiden sich auch in einigen Punkten.
Lean und Scrum teilen einige Gemeinsamkeiten, aber sie unterscheiden sich auch in einigen Punkten.

Lean Thinking ist ein Ansatz, der darauf abzielt, Verschwendung zu eliminieren und die Effizienz zu steigern

Lean Thinking ist ein Ansatz, der darauf abzielt, Verschwendung zu eliminieren und die Effizienz zu steigern. Lean Management ist ein managementorientierter Ansatz, der auf Lean Thinking basiert.

Scrum und Lean sind zwei der am häufigsten verwendeten Methoden in der agilen Softwareentwicklung. Beide Methoden haben ihre Vor- und Nachteile, aber sie haben auch einige Gemeinsamkeiten.

Lean ist eine Methode, die auf Effizienz und Qualität ausgerichtet ist. Die Lean-Methode konzentriert sich darauf, Verschwendung zu reduzieren und die Qualität der Produkte zu verbessern. Scrum ist eine agile Methode, die sich auf kurze Iterationen und schnelle Lieferungen konzentriert. Scrum ist eine sehr flexibel Methode, die sich leicht an die Bedürfnisse des Kunden anpassen lässt.

Lean und Scrum teilen einige Gemeinsamkeiten, aber sie unterscheiden sich auch in einigen Punkten. Beide Methoden zielen darauf ab, die Qualität der Produkte zu verbessern und Verschwendung zu reduzieren. Lean ist jedoch mehr auf Effizienz ausgerichtet, während Scrum eine flexiblere Methode ist, die sich leichter an die Bedürfnisse des Kunden anpassen lässt.

Was ist Scrum?

Scrum ist eine Projektmanagement-Methode, die im Jahr 1986 entwickelt wurde. Die Methode basiert auf der Agile Software Development-Philosophie und wird oft mit anderen agilen Methoden verglichen. Wie bei vielen anderen agilen Methoden fokussiert sich Scrum auf die Zusammenarbeit zwischen Teammitgliedern, statt alle Aktivitäten in einer linearen Reihenfolge abzuarbeiten. Scrum hat jedoch seine eigenen Merkmale und Unterschiede.

Einige der Hauptmerkmale von Scrum sind:

Wiederholbare Zyklen (Sprints)

Zuständigkeiten klar definiert und festgelegt

Ein Produktbesitzer, der die Prioritäten für das Team festlegt und den Fortschritt überwacht. Die Rolle des Product Owner kann von einer Person oder einem Team übernommen werden. In diesem Artikel beziehen wir uns auf den Product Owner als Person.

Ein Scrum Master, der die Zusammenarbeit im Team koordiniert und sicherstellt, dass alle Prozesse reibungslos funktionieren. Wie der Name schon sagt, ist es keine Management-Rolle; Es ist mehr eine Koordinationsfunktion zur Unterstützung des Teams bei der Erreichung seiner Ziele innerhalb des Sprints. Das Scrum-Team, bestehend aus dem Development-Team und dem Product Owner;

Der Development-Team hat nicht nur Programmierer, sondern alle Mitglieder des Teams mit technischem Hintergrund, die an der Umsetzung eines Projekts arbeiten müssen. Die Entwickler sollten jedoch in der Lage sein, ihre Arbeitsaufgaben unabhängig voneinander abzuschließen.

Der Development-Team hat nicht nur Programmierer, sondern alle Mitglieder des Teams mit technischem Hintergrund, die an der Umsetzung eines Projekts arbeiten müssen. Die Entwickler sollten jedoch in der Lage sein, ihre Arbeitsaufgaben unabhängig voneinander abzuschließen.

Der Scrum-Master ist für die Organisation und Kontrolle des gesamten Prozesse zuständig. Er hilft dem Team bei der Planung und Durchführung von Sprint-Planungs-, Daily-Scrum-, Sprint-Review- und Sprint Retrospective Meetings.

ist für die Organisation und Kontrolle des gesamten Prozesse zuständig. Er hilft dem Team bei der Planung und Durchführung von Sprint-Planungs-, Daily-Scrum-, Sprint-Review- und Sprint Retrospective Meetings.

Der Product Owner ist für das Produkt verantwortlich – er sammelt Anforderungen an das Produkt, schafft einen Priorisierte Backlog (Prioritätenliste) auf Basis dieser Anforderungen sowie überwacht den Fortschritt im Rahmen des Sprints.

Welche Vorteile bietet Scrum und was sind die Hauptvorteile von Scrum?

Flexibilität: Scrum ermöglicht den schnellen Umgang mit Änderungen, da der Fokus auf die Prioritäten liegt und nicht auf festgelegte Prozesse.

Durchschaubarkeit: Die Zusammenarbeit im Team wird durch klare Regeln und Verantwortlichkeiten verbessert.

Schnelles Feedback: Durch die kurzen Sprintzyklen ist ein rasches Feedback möglich, was zu einer hohen Qualität des Produkts führt.

Einfachheit: Das Prinzip „Keep it Simple“ gilt hier besonders – Scrum ist leicht verständlich und einfach anzuwenden.

Wie funktioniert Scrum?

Scrum-Projekte werden in Phasen (Sprints) geplant, die jeweils 2 bis 4 Wochen andauern. In jedem Sprint wird eine bestimmte Menge an Arbeit vorherbestimmt, um den Fortschritt des Projektes messbar zu machen.

Bei jedem Sprint-Treffen legen alle Beteiligten gemeinsam fest, welche Aufgaben sie innerhalb des Sprints bearbeitet haben möchten (Backlog). Der Product Owner hat hierbei die Hauptverantwortung für den Backlog und entscheidet über die Priorisierung der Aufgaben sowie deren Einordnung in den jeweiligen Sprintzyklus – er bestimmt also, was als Nächstes getan werden soll

Die Lean Thinking Training Seminarinhalte:

Lean Grundlagen: Begriffe und Geschichte
Lean Management Philosophie
Lean Prinzipien: schlanke und harmonische Prozesse durch Kaizen und Kanban
7 Verschwendungsarten in der Produktion und im Büro / Lean Office und Lean Thinking
Durchführen von Verbesserungs-Workshops
Prozesse gemeinsam visualisieren und Potenziale erschließen
Probleme systematisch Lösen mit der PDCA-Fragensystematik
Planen der Umsetzung von Maßnahmen und Maßnahmen Controlling / Reporting
Visual Management: Instrumente zur Visualisierung und Maßnahmenverfolgung
Definieren von Zielen und Kennzahlen für den Prozess

Wir sollten reden...

… wenn Sie sich in einem oder mehrerer Bereiche wiederfinden. Aber wir sollten auch reden, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob wir Ihnen helfen können. Meist lässt sich durch ein Gespräch ganz einfach klären, wo Bedarf besteht und wo genau wir helfen können.